ORTHOPÄDIE

Therapien für den Stütz- und Bewegungsapparat für Erwachsene und Kinder

Sehr geehrte Patientin, geehrter Patient,

in unserer orthopädischen Reha sind Sie nach chronischen Krankheitsverläufen genauso wie nach Unfällen oder Operationen richtig. Also im geplanten Antragsverfahren oder als Anschlussheilbehandlung nach Krankenhausaufenthalt. Mit dem Ärzte- und Therapeutenteam stellen wir den Rehaplan auf, untersuchen gründlich und diskutieren in Fallberatungen die idealen Therapien für Sie.

Mitmachen müssen Sie schließlich selber. Auch die Internisten unserer Klinik schauen im Bedarfsfall nochmal nach Ihnen. Schließlich soll es bald aufwärts gehen mit der Gesundheit und abwärts mit dem Schmerz.

Herzliche Grüße,
Ihr Chefarzt Dipl. med. V. Krolewski
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie, Chirotherapie, Sozialmedizin

Diese Krankheiten werden behandelt

MEDIZINISCHE REHABILITATION
XIII Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes
M 15 – M 19 Arthrosen
M 40 – M 54 Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens
M 60 – M 63 Muskelerkrankungen
M 80 Osteoporose
S 42 – S 43, S 46 – S 49 Frakturen im Bereich der Schulter und des Oberarmes
S 52 – S 53, S 56 – S 59 Frakturen des Unterarmes
S 62 – S 63, S 66 – S 69 Frakturen im Bereich des Handgelenkes und der Hand
S 72 – S 73, S 76 – S 79 Frakturen im Bereich der Hüfte und des Oberschenkels
S 82 – S 83, S 86 – S 89 Frakturen im Bereich des Unterschenkels und des Knöchels
S 92 – S 93, S 96 – S 99 Frakturen im Bereich des Fußes und des Sprunggelenkes
T 84, T 87 Komplikationen von Endoprothesen oder nach Amputationen
Z 96 Anpassung von Implantaten

Nebenindikation
V Psychische und Verhaltensstörungen
F 32 Reaktive Depression
F 41.2 Angst und depressive Störung

ANSCHLUSSREHABILITATION
Indikationsgruppe 4 – Orthopädische Erkrankungen
– Degenerativ-rheumatische Erkrankungen
– Zustände nach Operationen (Endoprothesen) und Unfallfolgen an Bewegungsorganen

Weitere AR-Indikationen: Innere Medizin bei ausgewählten Kostenträgern

Laufen lernen in der Sophienklinik

Wir Physio- und Sporttherapeuten sorgen für Bewegung. Und zwar für die richtigen Bewegungsabläufe bei unseren vielen Krankheitsbildern. Und jeder beherrscht noch ein paar Spezialgriffe oder Zusatzkenntnisse wie Manuelle Therapie, Vojtabehandlung, Wassergymnastik oder Reha-Sport. Früher habe ich Therapeuten-Nachwuchs unterrichtet. Jetzt bin ich froh, mit stationären und ambulanten „Rehabilitanden“ zu arbeiten.

Danielle Bänsch, Physiotherapeutin

Wir Ergotherapeutinnen kümmern uns um die Behebung von Funktionsstörungen und Teilhabeeinschränkungen. Dazu schulen wir den Umgang mit Hilfsmitteln wie Unterarmgehstützen, Stehpulten oder Greifzangen.

Auch motorisch-funktionelle Übungen gehören dazu. Mit der Rehabilitation nach Handverletzungen kenne ich mich besonders gut aus.

Birgit Kunze, Ergotherapeutin

Das sagen unsere Gäste

Effektive Rückenübungen

Bei uns im Norden gibt es nur zwei Kliniken, die Eltern zur Reha mit Kindern nur als Begleitperson aufnehmen… Die Therapeuten sind alle prima und wissen was sie tun… Frau Blum hat mir sogar Rückenübungen beigebracht, welche ich jeden Abend innerhalb von fünf Minuten effektiv ausführen kann. Frau S. (27) mit zwei Begleitkindern

Lebensqualität verbessert

Durch die Hüftoperation und die Anwendungen hier in Bad Sulza hat sich meine Lebensqualität verbessert… Das Ärzteteam hat sich toll um die Versorgung der Patienten bemüht. Bernd H. (57)